So funktioniert eine Erektion

So funktioniert eine Erektion
5 (100%) 1 vote

Um zu verstehen warum es zu Potenzstörungen (med. erektile Dysfunktion) kommen kann ist es wichtig zu wissen, wie eine Erektion überhaupt abläuft.

Die Erektion ist ein komplexer Ablauf, in dem mehrere Einzelvorgänge zusammenwirken und ineinander übergehen. Treten Potenzprobleme auf, kann dies mehrere Ursachen haben. Die Einzelabläufe der Erektion gliedern sich wie folgt:

  1. Visuelle und sinnliche Wahrnehmungen werden im Gehirn aufgenommen und bewertet
  2. Nervenimpulse werden vom Gehirn ausgesendet und mittels des autonomen Nervensystems  an den Penis gesendet
  3. eine komplexe biochemische Reaktion bewirkt ein Erschlaffen der glatten Schwellkörpermuskulatur
  4. wenn die Schwellkörpermuskulatur erschlafft werden die Hohlräume in den Schwellkörpern größer und Blut strömt ein
  5. durch das einströmende Blut vergrößert sich der Penis
  6. durch das Zusammenziehen der Beckenbodenmuskulatur wird der Penis vollständig steif

So läuft eine Erektion ab

Warum es zu Erektionsproblemen kommt

Der Vorgang der Erektion kann an vielen Punkten gestört werden – und es können dabei sowohl psychische  Ursachen als auch physische Ursachen in betracht kommen. In der neueren Forschung ist man zu der Erkenntnis gekommen, dass Erektionsprobleme mehr als nur eine Ursache haben und das meist physische und psychische Ursachen zu Grunde liegen. In den meisten Fällen bedingen sie sich gegenseitig. 

Selbsthilfe Impotenz Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

One Response to “So funktioniert eine Erektion”

  1. […] Erektionsprobleme sind in vielen Fällen erfolgreich behandelbar, das ist die gute Nachricht. Die Erektion ist die Abfolge von komplizierten Einzelmechanismen, angefangen von der optischen Wahrnehmung die […]